Regie & Produktion: Philipp Bernhard
Kevin Perry, Lisa Habermann, Dirk Lohr.
Assistenz: Nina Kaufmann, Roland Milleret.

Nachdem der junggebliebene Leutnant GUSTL zwei Weltkriege verschlafen hat, findet er sich in der von den Konsequenzen des österreichischen Staatsvertrages geprägten Kleinstadt Vienna wieder, wo er in einen Streit mit einem Zivilisten gerät. Aus Scham und Schande beschließt er nach dem k.u.k. Kodex Selbstmord zu begehen, erkennt aber in letzter Sekunde die Sinnlosigkeit dieses Vorhabens und bereitet sich auf sein bevorstehendes Duell mit einem Kollegen vor. In Anlehnung an Arthur Schnitzlers „Leutnant Gustl“ kommt diese Adaption des Stoffes nahezu ohne Text aus und zeigt die Zeitlosigkeit von Hochmut und Fall.

More info on NIKON D750 SHORT FILM TRAILER : “GUSTL”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *